zurück zur Übersicht

Gutes Design – was ist das eigentlich?

Gutes Design – was ist das eigentlich?

Gestaltung nach Regeln oder nach Gefühl?

Egal ob Print- oder Webdesign, jeder ist auf der Suche nach etwas Besonderen, das die potenziellen Kunden anspricht. Denken Sie an Ihr eigenes Verhalten im Umgang mit Werbung, von der wir in der heutigen Zeit überhäuft werden. Vielleicht ist es besonders jetzt wichtig, irgendwie aus der Masse hervorzustechen. Doch wie schaffe ich das, wenn ich mich an all die Regeln für „gutes Design“ halte und trotzdem etwas völlig anderes als die anderen kreieren will?

Regel oder Eigenkreation

Es gibt jede Menge Gestaltungsregeln, die man als Designer beachten sollte. Von der Drittel-Regel beim Einsatz von Bildern über die Weißraum-Regel für ein geordnetes, übersichtliches Design, bis hin zur 120%-Regel beim Zeilenabstand für gut leserliche Texte. Hierbei stellt sich schnell die Frage, ob wirklich ein gutes Design entsteht, wenn man sich an alle Regeln und Vorschriften hält? Die Antwort von purpix ist ein eindeutiges JEIN :)! Die Beachtung von Regeln ist natürlich wichtig, doch einzigartige Ideen und die gekonnte Umsetzung sind um einiges wichtiger.

Individualität ist gefragt

Bei der Erstellung unserer Designs achten wir besonders darauf, dass jedes Produkt individuell und einzigartig ist und gewisse Besonderheiten aufweist. Selbstverständlich gibt es vieles zu beachten, um beispielsweise Leserlichkeit, Übersichtlichkeit und Klarheit zu vermitteln. Aber neben allen handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten: Das wichtigste am sogenannten „Designen“ ist es, auch mal um die Ecke zu denken, um die Blicke auf sich zu ziehen. Dabei kann es oft helfen, manche Regeln bewusst zu brechen, um dem Endprodukt die gewünschte Wirkung zu geben.

Kleine Details spielen eine große Rolle

Habe ich in den Überschriften beispielsweise nur Großbuchstaben verwendet und kann deswegen den Zeilenabstand verkleinern, um das Design modern wirken zu lassen? Hat das Layout genügend Weißraum ohne wiederum langweilig zu wirken? Sticht mein Design auch wirklich ins Auge oder fehlt der entscheidende „Eye-Catcher“? So, jetzt aber genug gefachsimpelt. Schließlich zählt am Ende nur eines: Bin ich und der Kunde zufrieden?

Wir von purpix geben immer 100%, um unseren Kunden ein perfektes Ergebnis zu liefern.