Erfolgreiches Online Marketing für Ihr Hotel

Verbessern Sie das Ranking Ihres Hotels in den Suchmaschinen!

Mit purpix können Sie ganz neue Wege für Ihr Marketing beschreiten. Wir bieten Ihnen ein Gesamtkonzept genau so wie abgestimmte einzelne Leistungen. Unsere individuell zugeschnittenen Pakete erlauben Ihnen die volle Kostenkontrolle bei gleichzeitig klaren Messergebnissen für die Leistungen. Nutzen Sie die Expertise, die langjährige Erfahrung mit sich bringt!

Nutzen Sie Bewertungsportale für sich aus! Mit 15 Jahren Erfahrung aus der Hotelbranche wissen wir genau, worauf es in Ihrer Branche ankommt! Dabei arbeitet purpix so wie Sie es brauchen: flexibel, transparent und preis-leistungsstark! Unser Online Marketing ist jederzeit messbar für Sie – und zwar vom Verlauf wie von den Ergebnissen her. Lesen Sie in unserem Beitrag wie Sie Online Marketing erfolgreich für sich einsetzen können.

Inhalt:

  • Online Marketing für Hotels benötigt echte Experten
  • Das Internet hat sich längst zum wichtigsten Faktor entwickelt
  • Reise-Ratgeber und Online-Portale streiten sich um den Kuchen
  • Erfolgreiches Online Marketing in der Hotellerie:
    • Suchmaschinenoptimierung
    • Suchmaschinenwerbung
    • E-Mail / Newsletter Marketing
    • Social Media und Influencer Marketing
    • Portal-Marketing

Weitere Leistungen für Hotelerie & Gastronomie:

Online Marketing für Hotels benötigt echte Experten

Der Markt im Gastgewerbe ist hart umkämpft. Unser Marketing Chef kennt das aus eigener Anschauung. Nach 15 erfolgreichen Jahren im Hotelgewerbe setzt er seine Erfahrungen jetzt bei purpix ein. Wirksames Online Marketing in dieser Branche lässt sich nicht mit anderen Geschäftsgebieten vergleichen. Neben der Generierung neuer Gäste ist der Aufbau und der Erhalt des Stammgastpotentials inzwischen fast noch wichtiger geworden.

In Zeiten der Überflutung durch Werbereize ist die Mund-zu-Mund Werbung der verlässlichste Faktor für viele Menschen geworden. Nachhaltiges Online Marketing für Hotels braucht ebenso einen langen Atem wie ständig neue Ideen. Es ist aber vor allem der genau abgestimmte Mix der verschiedenen Instrumente, der zum Erfolg führt. Nur regelmäßiges Reporting in kurzen Intervallen erlaubt das punktgenaue Nachjustieren der verschiedenen Stellschrauben.

Online Marketing für Hotels spielt sich parallel auf fünf verschiedenen Ebenen ab:

  • Suchmaschinenoptimierung über Technik, Text und Design (SEO)
  • Suchmaschinenwerbung über Platzierung, Controlling und Justierung (SEA)
  • E-Mail / Newsletter Marketing über Zielgruppenwahl, Textgestaltung und Whitelists
  • Social Media und Influencer Marketing über Kontakte, Brisanz und Action
  • Portal-Marketing über Spezialgebiete, Formatauswahl und Schwerpunktsetzung

Die Feinabstimmung aller Maßnahmen kann nur mit einer nachhaltigen Strategie gelingen.

Die gemeinsame Ausarbeitung dieser Strategie ist die erste und wichtigste Herausforderung in unserer Zusammenarbeit. Das perfekte Spiel mit den Instrumenten Ihres Online Marketings übernehmen wir für Sie. Selbstverständlich halten wir Sie auf dem Laufenden.

Sie erhalten genaue Messergebnisse aller Aktionen und damit Belege für den ROI. Nur wenn sich Ihre Investition mittel- und langfristig auszahlt, können Sie und wir zufrieden sein.


Lesen Sie in den nächsten Abschnitten etwas über die Hintergründe und welche Lösungen sich für die anstehenden Probleme erfolgreichen Marketings abzeichnen.

Das Internet hat sich längst zum wichtigsten Faktor entwickelt

Mit mehr als 475 Millionen Übernachtungen im Jahr 2018 setzt sich die Steigerung der Belegung im Gastgewerbe in Deutschland fort. Ausländische Besucher machen dabei einen Anteil von etwas weniger als 20 Prozent aus. Selbstverständlich muss man den rund 35 Prozent großen Anteil von Camping-Betten und speziellen Einrichtungen abziehen. Dann aber bleiben immer noch knapp 310 Millionen Belegungen, die es auf die vielen Hotels ganz unterschiedlicher Prägung zu verteilen gilt.

Trotz dieser erfreulichen Entwicklung sinkt die Zahl der Betriebe im Gastgewerbe im Ganzen gesehen. Das mag vereinzelt an Schwierigkeiten bei der Nachfolge liegen, sicher spielt auch die zu beobachtende Konzentration der Gäste auf bestimmte Gebiete in Deutschland eine Rolle.

Als Werbeagentur gehen wir bei purpix davon aus, dass für den Erfolg eines Hotelbetriebs das Marketing und hier vor allem das Online Marketing eine zunehmend entscheidende Rolle spielt. Dabei nutzen gerade die Unternehmen im Gastgewerbe das Internet bereits seit vielen Jahren deutlich stärker als die meisten anderen Branchen.

Der Vergleich zwischen den Angeboten und die letztendliche Entscheidung des Gastes für ein Haus (Customer Journey) spielen sich nahezu völlig im Online Bereich ab. Gerade im Bereich der Business-Gäste kommt es hierbei zu Preiskämpfen, die sich letztendlich ruinös für kleiner Anbieter auswirken müssen. Lässt sich da überhaupt gegensteuern? Doch die tatsächlichen Ursachen für viele Probleme lassen sich weniger im Online Marketing der Hotels selbst finden.

Reise-Ratgeber und Online-Portale bilden ein Übergewicht

Die Zahl der miteinander konkurrierenden Online-Portale für die Hotel-Auswahl wächst trotz der zunehmenden Monopolisierung immer noch. Dabei spielt der Einfluss, den die Portale auf die Hotels nehmen, eine geradezu unheimliche Rolle. Preisdiktate und ähnliche Knebelaktionen haben schon mehrfach die Wettbewerbsschützer auf den Plan gerufen. Der Marktführer aus den Niederlanden kann seinen Anteil bei allen Online-Buchungen auf über 65% der europäischen Online-Buchungen ausweiten, während der Anteil der Online-Buchungen schon auf 30% und mehr ansteigt.

Umfragen ergeben, dass sich schon die Hälfte aller Hoteliers unter Druck sehen. Das betrifft Regelungen für die Preise, die Stornierung, Sonderrabatte und ähnliche Aktionen, zu denen man genötigt würde. Die Online-Portale unterscheiden sich dementsprechend bei den angebotenen Zimmerpreisen um 10% und mehr. Dazu kommen Bonusprogramme, Punktevergaben, kostenlose Mahlzeiten, Upgrades und vieles mehr, mit dem die Portale die Kunden an sich binden wollen.

Das geht so gut wie immer zu Lasten der eigentlichen Gastbetriebe. Und es sind gerade die kleineren und unabhängigen Häuser, die kein probates Mittel dagegen finden, denn ihnen fehlen natürlich die wirtschaftlichen Möglichkeiten der Hotelketten. Der Ruf nach politischen Lösungen wird laut. Das gilt natürlich ebenso für die “Störer” aus der AirBnB Szene, die längst nicht nur den echten Mietinteressenten in den Städten aufstoßen.

Die kleineren Online-Portale verlegen sich nach und nach auf “Insidertipps” und Spezialangebote, um ihr eigenes Überleben zu sichern. Dazu schaltet sich auch noch Google ein. Mit dem Hotel-Finder wird sich Google in bewährter Manier ein Stück vom Kuchen abschneiden. Aufhalten lässt sich die Entwicklung als große Bewegung im Marktgeschehen keinesfalls. Es gilt vielmehr mit einem ausgeglichenen Online Marketing auf verschiedenen Ebenen zu agieren und die Entwicklung gleichzeitig für sich zu nutzen. Je umfangreicher eine Bewegung ausfällt, desto deutlicher zeichnen sich Nischen und Alternativen ab, die sich nutzen lassen.

Erfolgreiches Online Marketing in der Hotellerie

Umfragen haben ergeben, dass die großen Häuser ihre Ausgaben für digitales Marketing reichlich erhöht haben. Kein Wunder, denn wie oben beschrieben sind sie ja nicht die einzigen, die in diesem Geschäft profitieren wollen und müssen. Es ist der alternative und der Zwischenwettbewerb, der Umsatz und Profite absahnen will.

Doch wie lassen sich im einzelnen die Aktionen aufeinander abstimmen und steuern, damit man als Hotelbetrieb und Hotelier wieder das Ruder in die eigene Hand nehmen kann? Für viele Hotels ist es zur Existenzfrage geworden, mit dem digitalen Online Marketing und darauf angepassten Inhouse-Aktionen die Selbstwirksamkeit deutlich zu erhöhen.

Suchmaschinenoptimierung über Technik, Text und Design (SEO)

Google stellt in schöner Regelmäßigkeit neue Updates vor. Wenn vorgestern noch viele Links auf die eigene Seite entscheidend waren, spielte gestern die Wertigkeit einzelner Links plötzlich die Hauptrolle. Heute ist es der echte Mehrwert für den User, der sich aus der Struktur, die Einbindung von Grafiken und dem tatsächlich unterhaltsamen Informationsgehalt der Texte ergibt. Morgen wird es sich hauptsächlich um die Auffindbarkeit über auditive Suchanfragen drehen. Alexa lässt grüßen. Damit gehen immer wieder veränderte Rankings einher und so mancher Gewinner von gestern findet sich plötzlich dramatisch abgestürzt – mit einbrechenden Buchungszahlen.

Unabhängig von allen Portalen stellt ein Suchergebnis unter den ersten zehn immer noch den Haupttreffer dar. Als spezialisierte Agentur sehen wir allerdings auch den Trend der Suchmaschinen: Echter Mehrwert, ansprechende Darbietung und Praktikabilität für den Nutzer schlagen Masse. Jedes Update lässt allerdings die bisherigen Anforderungen nicht links liegen, sondern addiert sie dazu: Eine perfekte Technik und eine blitzartige Performance auf allen User-Plattformen und Bildschirmgrößen bildet die Grundvoraussetzung. Das bedeutet regelmäßige Arbeit und ständiger Einsatz für Sie und für uns. Aber darunter geht es leider überhaupt nicht.

Suchmaschinenwerbung über Platzierung, Controlling und Justierung (SEA)

Suchmaschinenwerbung kostet für jeden Klick, ob der interessierte Kunde eine Buchung leistet oder nach zwei Sekunden weiterzieht. Nur bei ständiger Beobachtung, Messung und Nachjustierung kann sich das überhaupt auszahlen. Fast noch wichtiger ist allerdings die Userführung. Wie errege ich das Interesse des schnellen Besuchers? Wie führe ich ihn mit einem wirksamen Call-to-Action zu weiteren Schritten, die letztendlich zu einem Abschluss führen?

Wo und wann steigt er ein – und wo und wann steigt er aus? Das lässt sich nicht nur genau messen, das muss auch gut beobachtet werden. So wichtig die Suchmaschinenwerbung für Ihre Visability auch sein mag – sie lohnt sich erst ab einer gewissen Erfolgsrate. Diese gilt es zunächst zu ermitteln und dann tatsächlich zu erreichen. Je besser die Website darauf vorbereitet ist, desto schneller kann es zu einem profitablen ROI führen.

E-Mail / Newsletter Marketing über Zielgruppenwahl, Textgestaltung und Whitelists

Nichts nervt die Menschen heute so sehr wie Spam. Selbst unerwünschte Werbung von Unternehmen, die man eigentlich kennt und schätzt, kann zu einem Abfall in der Beliebtheit führen. Kaltakquise geht schonmal gar nicht. Lösungen für diese Problematik finden sich gleich auf mehreren Wegen. Die Einbindung in Newsletter von bekannten Anbietern und Experten sichert nicht nur die Annahme durch den potentiellen Kunden. Sie nutzt vielmehr auch eine Adressenliste, die ansonsten nur sehr schwer zu erreichen wäre.

In vielen Fällen sind die Inhalte, die Absender und Adressen auch so geprüft, dass sie einen Platz in der Whitelist erhalten. Mit entsprechenden Kontakten, guter Verhandlungsführung, aber auch mit wertvollen redaktionellen Text- und Bildbeiträgen lassen sich ganz neue Möglichkeiten für eine Art des Marketings auftun, die lohnende Ergebnisse verspricht.

Portal-Marketing über Spezialgebiete, Formatauswahl und Schwerpunktsetzung

Wie ist der Stand Ihres Hauses? Wie weit sind Sie bereits eingebunden in die Portalwerbung, welche Verträge müssen erfüllt werden? Ohne eine vorherige Analyse der bestehenden Situation lässt sich nichts aus dem Stehgreif planen. Die Spezialisierung auf bestimmte Gebiete oder vielleicht ganz neu zu definierende Zielgruppen verspricht mehr Aufmerksamkeit an den richtigen Stellen. Dabei kann die Konzentration auf weniges genauso erfolgversprechend sein wie eine Präsenz auf mehreren relevanten Portalen und Kanälen.

Je eindeutiger Ihre Positionierung bei aller Flexibilität ausfällt, desto besseren Stand können Sie beweisen. Je nach Haus geht es bei den Portalen immerhin um plus minus ein Drittel des möglichen Umsatzes, der nicht zu teuer erkauft werden darf. Manchmal verhält es sich wie mit einer Brauereibindung: Das Bier muss den Gästen schmecken, sonst müssen andere Lösungen her.

Social Media und Influencer Marketing über Kontakte, Brisanz und Action

Man kann sie mögen oder auch nicht, fest steht, dass die Influencer auf Youtube und Instagram Millionen meist jüngere User in ihren Bann ziehen. Ein modern und stylish eingerichtetes Haus kann sehr wohl davon profitieren, wenn die passend ausgewählten Personen aus diesem Kreis massiv zum Bekanntheitsgrad beitragen. Der geeignete Kontakt und akzeptable Bedingungen lassen sich mit unserer Unterstützung arrangieren. Das Marketing im Social Media Bereich benötigt enormes Fingerspitzengefühl und fast tägliche Aufmerksamkeit. Nichts ist so wertvoll, als wenn man bei Facebook und Co über Ihr Haus spricht und wertvolle Hinweise austauscht.

Nichts kann aber auch mehr Schaden anrichten, wenn man nicht genau weiß, wie damit umzugehen ist. Die Einbindung tatsächlicher Gäste als Spezialisten und Werbeträger für Ihr Haus kann eine wahre Goldgrube sein. Wie gesagt “Word of Mouth” schlägt jede teure Hochglanzanzeige. Dafür lassen sich mit einer genauen Analyse nur die ersten Schritte planen. Die weiteren Aktionen entwickeln sich aus dem interaktiven Verhältnis zwischen den Lesern, Nutzern, aktiven Beteiligten und dem Moderator von purpix.

Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf.
Wir beantworten Ihre Fragen!

Tel: 0 80 71 / 92 16 18 – 0
E-Mail: info@purpix.de

Einige unsere bisherigen Hotellerie-Kunden im Onlinemarketing