zurück zur Übersicht

Keyword Cluster

Besonders in Texten mit komplexen Inhalten finden sich viele Begriffe, die von der Wortbedeutung her in Bezug auf ihre Verwendung einen Zusammenhang erkennen lassen. Ein einfaches Beispiel dafür ist der Begriff “Verkehrslage” und der Begriff “Staubildung”. Von der reinen Wortbedeutung und der Etymologie her gibt es keinen Zusammenhang. Aber im inhaltlichen Kontext stellt der Begriff “Verkehrslage” einen übergeordneten Begriff zur Beschreibung einer Situation mit “Staubildung” dar. Den gleichen Zusammenhang gibt es mit den Worten “stockender Verkehr” oder “Stau”, nur dass diese noch konkreter werden. Sogar der Begriff “Freie Fahrt” gehört in diesen Keyword Cluster. Ein Keyword Cluster (übersetzt in etwa “Schlüsselwort Sammlung”) besteht also aus einer Gruppe von Worten, die einen logischen oder sogar definierten Zusammenhang aufweisen. Der Begriff “Cluster” stammt in dieser Form aus der Statistik. Suchmaschinen stoßen bei ihren Suchläufen in einem Text auf Keywords. Wenn sich dazu weitere Worte finden, die zum gleichen Cluster gehören, scheint sich der Text also genauer mit dem Thema zu beschäftigen und wird wichtiger für die Einreihung in die Suchergebnisse.

Google misst aber noch mehr. Wie sind die Begriffe aus dem Keyword Cluster angeordnet, d.h. strukturiert? Lassen sich kausale Zusammenhänge aus der Reihung von “Meta-Ebene” zur konkreten Ebene oder umgekehrt herstellen? Wie umfangreich ist der umgebende Text, wieviel Füllwörter oder starke Verben enthält er, welche Fachausdrücke kommen noch vor? Daraus lässt sich auf vieles schließen, vor allem aber auf die Bedeutung für den Informationsbedarf des Anwenders. Die Analyse nach wirksamen Keyword Clustern ist relativ aufwendig, wenn man einen relevanten Text “aus der Retorte” aufbauen will. Dann wendet man das “Keyword Clustering” an, um den Text erfolgreich zu machen. Häufig reicht es aber “einfach” auch schon, echtes Fachwissen in Anwender-relevante Sprache umzusetzen und einen interessanten Stil mit Analogien, Bildern und so möglich Grafiken zu versetzen. Mit den Ansprüchen der Suchmaschinen steigen die Ansprüche an Texter.