zurück zur Übersicht

Neuer Webauftritt für Schüler, Lehrer und Eltern

Neuer Webauftritt für Schüler, Lehrer und Eltern

Für das Luitpold Gymnasium in Wasserburg haben wir eine neue Website gestaltet und programmiert. Im Zuge dessen haben wir außerdem neue Fotos der Gebäude und Innenräume der Schule gemacht. Die Icons auf der Webseite sind handgezeichnet und sollen so den schulischen Charakter widerspiegeln. Die Struktur der Seite ist so aufgebaut, dass sich die jeweilige Zielgruppe schnell zurechtfindet und an die gewünschten Informationen gelangt. Eine Zahlenskala ermöglicht den Einblick in die Schüler- und Lehreranzahl, verziert mit dem geschwungenen Gestaltungselement aus dem Corporate Design der Schule. 

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit und weiterhin erfolgreiches Lernen!

Luitpold Gymnasium Wasserburg
Luitpold Gymnasium Wasserburg - Eingangshalle
Luitpold Gymnasium Wasserburg - Schulhof
Luitpold Gymnasium Wasserburg - Computerraum
Neues Webdesign für die H. Maußen GmbH & Co. KG

Neues Webdesign für die H. Maußen GmbH & Co. KG

Für die H. Maußen GmbH & Co. KG haben wir eine neues Webdesign erstellt. Die Gestaltung entspricht den Vorgaben des Corporate Designs. Der gezielte Einsatz von Gestaltungselementen, welche sich auf allen Produkten der Firma wiederfinden, steigert den Wiedererkennungswert für den Endkunden. Die verschiedenen Produkte werden übersichtlich und bildlich dargestellt um den Besucher gezielt an seinen Bedarf zu leiten. Mithilfe des Preisanfrage-Formulars ist eine schnelle und unkomplizierte Produktanfrage möglich.

Wir wünschen viel Erfolg mit der neuen Webseite und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit. 

purpix wünscht ein schönes Osterfest

purpix wünscht ein schönes Osterfest

Vor wenigen Tagen dachte man noch, der Winter hätte sich um ein paar Monate vertan. Jetzt ist der Frühling doch noch gekommen – pünktlich auf Ostern hin. Ähnlich wie letztes Jahr, wird es in der aktuellen Lage wohl wieder ein ruhiges Osterfest. Doch das Wichtigste ist, dass wir gesund bleiben und die Zeit bis zum gemeinsamen Feiern positiv überbrücken und uns darauf freuen. 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Osterfest, alles Gute und viel Gesundheit.

Ihr purpix Team

„Tun wir es der Natur gleich und stehen immer wieder auf,
in der Aufgabe, das Gute zum Blühen zu bringen.“

Beat Jan
Wir feiern – 15 Jahre purpix

Wir feiern – 15 Jahre purpix

Die Geschichte eines Unternehmens lässt sich kaum mit wenigen Worten zusammenfassen, wenn man den vielen spannenden und entscheidenden Momenten gerecht werden will. Und von der Gründung im Februar des Jahres 2006 als “neXor Solutions” bis heute im Februar 2021 als “purpix GmbH” hat sich so manches ereignet. 

Neben den ersten Aufträgen arbeitete Marc Ferstl in den ersten Jahren von neXor / purpix auch an sich selbst. Als fertig studierter Werbe- und Kommunikationsdesigner konnte er sich endlich ab 2009 voll auf das jetzt umbenannte Unternehmen purpix konzentrieren. Der wachsende Kundenstamm führte zu den ersten Mitarbeitern und Praktikanten, die dann 2011 den Umzug in neue Geschäftsräume nötig machten. Am Burgfrieden 1 in Wasserburg findet man die purpix GmbH übrigens auch heute noch, wenn auch die Zahl der Räume mit der Zeit gestiegen ist. Wie oft im Bereich der Werbung gestaltete sich das weitere Wachstum zunächst mit freien Mitarbeitern, die sich um den gestiegenen Bedarf an Texten, Grafiken und zunehmend auch an Programmiertätigkeiten kümmerten. 

Doch ein Status als externe Mitarbeiter wollte nicht so recht zu den steigenden Ansprüchen der Aufträge passen. Dazu kam der stetig wachsende Anteil der Online-Werbung, der Betrieb von Servern und die Aufgaben eines zuverlässigen Hostings. Daher vergrößerte sich der Stamm der festangestellten Kolleginnen und Kollegen nach und nach – bis zur Gründung der GmbH im Jahre 2017. Im Zuge dieses Wachstums wurde purpix auch zu einem Ausbildungsbetrieb für junge Talente. 

Webdesign und Hosting, Grafik- und Printdesign, Textgestaltung, Online-Marketing und Online-Shops, so lassen sich heute die Schwerpunkte der Arbeit bei purpix zusammenfassen. Doch wie in jeder Firma braucht es dazu ebenso eine Buchhaltung wie eine Akquise. Dazu kommt eine Assistenz, die über alles Bescheid weiß. Nicht zuletzt genannt werden sollte eine Geschäftsführung, die im Zweifelsfall entscheidet, verantwortlich zeichnet und einen Großteil der Kundenkommunikation zu leisten hat. 

Bei purpix ist tatsächlich so viel passiert, dass wir im Team beim Zurückdenken an die vielen Jahre mit dem Aufzählen der Highlights gar nicht fertig geworden sind. Trotz unserer vielen langjährigen Kunden, trotz vieler vergangener Erfahrungen, die in die tägliche Arbeit einfließen – aktuelle Werbung auf hohem Niveau ist ein Geschäft, in dem man sich ganz und gar auf die Gegenwart konzentriert – und selten zurückblickt. Doch heute wollen wir feiern, was wir geschafft haben und sind gespannt auf das, was alles vor uns liegt.

Eins ist uns besonders wichtig: Wir möchten uns bei allen Kunden für ihr Vertrauen, ihre Treue und ihre Zusammenarbeit mit uns bedanken. Wir wissen, was wir an Ihnen und Euch haben!

Auf jeden Fall müssen auch alle ehemaligen und jetzigen Kolleginnen und Kollegen in diese Anerkennung mit einbezogen werden. Dazu gehören ebenfalls alle Praktikanten und natürlich alle Freunde von purpix. Nicht zuletzt müssen die Familien erwähnt werden, die immer hinter allen von uns gestanden haben. Jede(r) von Euch hat mit viel Herzblut einen wichtigen Anteil geleistet. Herzlichen Dank dafür.

Lassen wir abschließend am besten Marc Ferstl, den Gründer und Geschäftsführer der purpix GmbH, selbst zu Wort kommen und stellen ihm einfach ein paar Fragen. 

  • Was bewog Dich vor 15 Jahren zur Gründung von purpix?
    Eigentlich war purpix bzw. damals neXor Solutions als Anbieter für Game-Server gedacht. Ich hatte ein paar Server gemietet und diese an Gaming-Communities weitervermietet. Das Ganze war zu Beginn auch nur als Nebengewerbe angemeldet. Schnell kamen aber auch die ersten Anfragen, ob wir auch Homepages machen könnten. Mein damaliger Haupt-Brötchengeber hatte nichts dagegen. So kam das Eine zum Anderen.
  • Was würdest du aus heutiger Sicht anders machen und was genauso wie damals?
    Ich würde wesentlich mehr auf das Vertragsrecht schauen. Ich bin so aufgewachsen, dass ein Handschlag in Bayern noch etwas Wert ist. Leider haben mir die letzten Jahre gezeigt, dass dem überhaupt nicht mehr so ist. Traurig, aber wahr. Was ich jederzeit wieder so machen würde wie früher, naja, auf mein Bauchgefühl hören. Das hat mich bis heute noch kein einziges Mal betrogen.
  • Was magst du am Chef-Sein? Was magst du gar nicht?
    Ich mag es, keine Vorgesetzten zu haben und meine eigene Vision verwirklichen zu können. Das ist mir schon sehr viel wert. Was ich überhaupt nicht leiden kann, ist… Regen 😛
  • Gibt es in Deiner Erinnerung an die 15 Jahre Momente, die Du nie vergessen wirst?
    Oh ja, da gibt es viele Erinnerungen. Von extrem witzigen Momenten mit Mitarbeitern und Kunden bis hin zu einigen Stars, die bereits bei uns als Kunden zu Gast waren. Kuriositäten gibt es wirklich jedes Jahr, was einerseits lustig und manchmal auch unfassbar ist.
  • Was ist das lustigste, das je ein Kunde oder Mitarbeiter zu dir gesagt hat?
    Mir fällt da eigentlich nur eine Notfall-Aktion einer Kundin ein.
    Kundin: “Meine E-Mails gehen nicht.”
    ICH: “Ok ich komm vorbei” = Notfalleinsatz.
    Vor Ort: “Zeig mal her…” Kundin zeigt mir den leeren Desktop.
    Kundin: “Schau, keine E-Mails.”
    ICH: “Hast du Outlook geöffnet?”
    Kundin: “Ach so, da muss ich drauf drücken?” 😛
    Und zack – alle 120 E-Mails wurden geladen.
  • Was motiviert dich am meisten, jeden Tag neu anzupacken?
    Die spannenden Projekte und Herausforderungen, die jeden Tag anders aussehen. Es wird einfach nie langweilig. Auch stelle ich mich immer neuen Herausforderungen, um immer dazuzulernen. Für mich ist es extrem wichtig, nicht immer im gleichen Trott hängen zu bleiben, sondern immer weiter zu machen und Neues zu erkunden. Was für mich jedoch auch große Bedeutung besitzt, ist das purpix Team. Es macht einfach unfassbar viel Spaß, mit so einem genialen Team zusammenzuarbeiten. Das motiviert schon sehr!
  • Und was sind Deine mittelfristigen Ziele für purpix?
    Vorerst bleibt erstmal alles so wie es ist. Wir sind ein tolles Team, wir haben tolle Kunden und Projekte. Es gibt natürlich in der Zukunft schon ein paar spannende Vorhaben, jedoch ist es hier noch zu früh darüber zu sprechen. Wichtig ist es jetzt erstmal die Corona-Krise zu überstehen, und dann sehen wir mal weiter. In diesem Sinne bleibt’s alle g’sund!
Geoblocking – wichtige Bestimmungen für Online-Shops

Geoblocking – wichtige Bestimmungen für Online-Shops

Ende 2018 trat auch in Deutschland die sogenannte Geoblocking-Verordnung in Kraft. Diese Verordnung dient dem Schutz vor Diskriminierung beim grenzüberschreitenden Erwerb von Waren innerhalb des Binnenmarktes der EU-Staaten. Geschützt werden sollen private Kunden und Unternehmen als Endnutzer, die in den EU-Staaten wohnen oder sich hier niedergelassen haben. Im Prinzip sollen sie Waren auch grenzüberschreitend zu den gleichen Bedingungen kaufen können wie diejenigen Kunden, die im gleichen Staat wie der Anbieter ansässig sind.

Das bedeutet für den Betreiber eines Online-Shops in Deutschland:

  • Unterschiedliche Einkaufsbedingungen je nach Herkunftsland sind in einem Online-Shop nicht zulässig. Kunden aus anderen EU-Staaten müssen z.B. vom deutschen Online-Shop aus Waren zu den gleichen Zahlungsmodalitäten erwerben dürfen wie deutsche Kunden. 
  • Falls der Online-Shop Waren auch mit einer länderspezifischen Version im Herkunftsland des Kunden anbietet, können dort andere Bedingungen gelten. Der Kunde darf jedoch von der deutschen Version aus zu den hier angegeben Bedingungen bestellen. Er darf nicht automatisch zur Länderversion des Kunden umgeleitet oder sonstwie beim Kauf behindert werden.
  • Es gelten die Lieferbedingungen und das Liefergebiet des Online-Shops. Wenn diese die Lieferung nur nach Deutschland vorsehen, darf der Kunde die Lieferung z.B. in einen grenznahen Paketshop in Deutschland bestellen. Ist im Online-Shop die Lieferung in andere EU-Länder einbezogen, dürfen dabei allerdings höhere Versandkosten in Rechnung gestellt werden.

Bei Verstößen gegen die Geoblocking-Verordnung kann die Bundesnetzagentur Bußgelder verhängen und Anordnungen zum Betrieb der Online-Shops erlassen.

Nach dem Brexit gelten diese Bedingungen übrigens nicht mehr für Großbritannien, es sei denn, dortige Händler bieten ihre Waren länderspezifisch auch in EU-Staaten an.

Pfiadi purpix – Ein Abschied für zwei Jahre

Pfiadi purpix – Ein Abschied für zwei Jahre

In Kürze werde ich ein für mich völlig neues Projekt managen. Ab August verabschiede ich mich nämlich in den Mutterschutz. Damit ich mich voll und ganz auf diese neue Herausforderung konzentrieren kann, werde ich eine zweijährige Pause vom Geschäftsleben einlegen. Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit mit meiner kleinen Familie. Dennoch werde ich mein liebgewonnenes purpix-Team sicherlich vermissen. Mit solch tollen Kollegen und Projekten macht die Arbeit einfach Tag für Tag Spaß.

Auf diesem Weg möchte ich Ihnen, all unseren Kunden und Geschäftspartnern, DANKE sagen, dass ich mit Ihnen zusammenarbeiten durfte. Meine Aufgaben werden während meiner Abwesenheit intern verteilt. So werden Sie als Kunde weiterhin bestens betreut.

Ich freue mich schon jetzt auf ein Wiedersehen und wünsche Ihnen und natürlich meiner Firma purpix und den Kollegen in der Zwischenzeit das Allerbeste.

Karin Fellermayr

Die wichtigsten Stunden des Monats

Die wichtigsten Stunden des Monats

Wie sorgt man in einer Werbeagentur eigentlich dafür, dass die ständige Weiterentwicklung aller Bereiche bei jedem Mitarbeiter und in jeder Abteilung ankommt? Gerade bei uns in der Werbung läuft die Zeit nämlich ganz schön schnell. Da gibt es nicht nur die neuen Trends in den grafischen Darstellungen oder den Fortschritt im Digitaldruck. Dazu kommen auch neue Anforderungen an Websites und Onlineshops, die nur zum Teil technischer Art sind. Der Gesetzgeber fordert alle Webseitenbetreiber plötzlich mit neuen Datenschutzbestimmungen heraus oder zieht die Zügel im Bezahlvorgang an. In solchen Fällen muss zügig reagiert werden. Im wichtigen Bereich des Online Marketings entscheiden häufig neue Algorithmen und Ansprüche der großen Suchmaschinen über ganze Werbekonzepte. Gerade erst hat Google wieder ein sogenanntes Core Update herausgebracht. Von einer Woche auf die andere kann es mit neuen Bedingungen zu großen Schwankungen in den Platzierungen der Suchergebnisse kommen. Da heißt es für uns alle schnell schalten. Die Arbeit der verschiedenen Abteilungen bei purpix greift stark ineinander über. Texter, Mediengestalter, Programmierer und Marketing Experten müssen sich oft nahezu blind verstehen, damit die Kunden die Ergebnisse schnell und mit hoher Qualität in den Händen halten.

Also trommeln wir bei purpix einmal im Monat alle Kolleginnen und Kollegen zusammen und verbringen einige Stunden bei Butterbrezn und viel Kaffee miteinander. Die neuesten Entwicklungen kommen auf den Tisch und werden auf ihre Konsequenzen durchleuchtet. Im freien Brainstorming werden über den Monat gesammelte Ideen diskutiert. Alle Projekte werden durchgeackert und jeder gibt jedem Feedback. Erfolge und Fehler werden gleichberechtigt und offen nebeneinander analysiert. Natürlich gibt es Lob und Kritik, jedoch immer jedoch im Sinne einer kontinuierlichen Verbesserung der Arbeit. Die Projektmanagerin hat dabei die schwierige Aufgabe auf die Einhaltung der straffen Agenda zu achten. Dafür muss sie nötigenfalls sogar den Chef einbremsen. Dann werden eben häufig Folge-Meetings angesetzt, in denen einzelne Punkte im jeweiligen Team vertieft werden können. Trotzdem lässt sich die geplante Dauer von drei Stunden längst nicht immer einhalten. Als letzte Verlängerung unseres monatlichen Entwicklungs-Meeting muss dann eben die gemeinsam verbrachte Mittagspause herhalten.

Diese Treffen sind wichtig für uns als Firma wie als Team. Auf ihnen werden nicht nur alle Schritte und Maßnahmen vereinbart, die uns als Werbeagentur erfolgreich machen. Auf diesen Treffen räumen wir genauso auf und schließen mit dem Vergangenen ab. Damit kann auch immer wieder aufs neue der Zusammenhalt zwischen uns gebildet werden, der den Geist von purpix lebendig hält. Die für unser Metier so entscheidende Kreativität braucht Freiräume. Diese entstehen nur durch Offenheit und das Vertrauen, das wir uns entgegenbringen.

Jetzt auch nach deutschem Recht: Aktive Einwilligung für die Cookies!

Jetzt auch nach deutschem Recht: Aktive Einwilligung für die Cookies!

Jeder, der heute im Internet surft, hat sich schon daran gewöhnt: Beim ersten Besuch einer Seite wird die Einwilligung abgefragt, dass der Seitenbetreiber Cookies setzen darf. Aber nicht nur generell, häufig soll man sogar entscheiden, welche Cookies das sein dürfen. Natürlich klicken viele Nutzer in ihrer Ungeduld “alle” an, um möglichst schnell und einfach weiter zu kommen. Viele empfinden diese Abfrage als störend, selbst wenn sie eigentlich ihre Rechte am Datenschutz sichern soll. Cookies sammeln Daten über den Nutzer und sein Verhalten im Web. Cookies erkennen einen Besucher bei seiner Rückkehr oder erkennen ihn als “Tracker-Cookies” auch bei Besuchen auf anderen Websites. Diese Funktion nutzt vor allem “Google Analytics”.

Belastet von dieser Regel fühlen sich auch die Betreiber, die ja schließlich einigen Programmieraufwand zu leisten haben oder diese erweiterten “Cookie-Banner” bei ihrem Host beauftragen müssen. Deswegen gibt es auch immer noch Millionen von Websites, die beim Aufruf der Seite lediglich die Verwendung von Cookies ankündigen oder eine Möglichkeit zur Nicht-Einwilligung geben. Doch damit ist es jetzt auch nach deutschem Recht vorbei.

Bislang hatte lediglich der Europäische Gerichtshof in einem Urteil von 2019 die Verwendung von bereits angekreuzten Cookie-Banners als nicht ausreichend beurteilt. Jetzt hat aber auch der Bundesgerichtshof dieses Urteil übernommen und damit praktisch in deutsches Recht umgewandelt.

  • Besucher einer Website müssen der Verwendung von Cookies aktiv zustimmen.
  • Bis dahin dürfen die Cookies nicht gesetzt werden.
  • Damit reicht auch der Passus nicht mehr aus, der das Einverständnis des Nutzers “bei Weiterverwendung” der Seite als gegeben ansieht.

Damit stehen die Betreiber von Websites jetzt in der Pflicht, ihre Seiten aufzurüsten, da ansonsten zumindest eine kostspielige Aktivität der Abmahnanwälte drohen dürfte.

Bitte nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wenn Sie an einer schnellen und preiswerten Lösung für die aktive Einwilligung zur Verwendung von Cookies auf Ihrer Website interessiert sind.

Corona? Wir haben vorgesorgt!

Corona? Wir haben vorgesorgt!

Update vom 31.3.20

Wir schließen uns der Verlängerung der Ausgangsbeschränkung natürlich an und arbeiten weiterhin über das Homeoffice. Bis dato sind wir alle gesund und freuen uns für Sie mit voller Kraft zur Verfügung zu stehen.

Update vom 20.3.20

Wir haben nun alle Arbeitsplätze ins Homeoffice verlagert. Der Regelbetrieb von purpix wurde komplett aufrecht erhalten – ohne Ausfälle. Natürlich machen auch wir uns Gedanken, wie wir in den nächsten Wochen / Monaten mit den verschiedenen Situationen umgehen. Das betrifft Teammeetings, Kundentermine oder auch die Auslieferung von Druckprodukten.

Thema Kundentermine und Teammeetings

Natürlich möchten wir vorerst auf ein persönliches Zusammentreffen verzichten, um dem Coronavirus keine Chance zu geben. Daher schwenken wir gerade komplett auf Skype oder Zoom um. Wir haben über die Jahre bereits sehr gute Erfahrungen mit diesen Videokonferenz-Tools gemacht und können sie in Zeiten wie diesen einfach nur empfehlen. Fragen Sie uns gern dazu!

Thema Auslieferung Druckprodukte

Alle Druckprodukte werden vorerst bei uns im Büro zwischengelagert. Es gibt verschiedene Meinungen dazu wie lange der Virus auf Oberflächen überleben kann. Wir jedoch halten uns vorerst an die 3-Tage-Regel! Das heißt, die Druckprodukte werden bei uns für drei Tage zwischengelagert. Somit sollten zumindest alle Viren in den Paketen nicht überlebt haben. Danach wird der Versand normal an unsere Kunden angestoßen. Wir bitten alle unsere Kunden, wenn möglich die Pakete ebenfalls noch drei Tage unangetastet stehen zu lassen und erst danach zu öffnen. Achten Sie bitte auf Ihre Gesundheit. Vielen Dank.

Erstmeldung vom 16.3.20

Sehr geehrte Damen und Herren,
geschätzte Kunden und Freunde von purpix,

Die Ereignisse der letzten Tage und die zu befürchtenden Auswirkungen in den nächsten Wochen raten uns wie allen anderen zur Vorsicht. Um einen möglichst reibungslosen Betrieb aufrecht zu erhalten, verlagern wir unsere Arbeitsplätze ins Homeoffice. Das bedeutet für Sie und Ihre Aufträge im Normalfall keine Änderungen. Wenn es jedoch in Ausnahmefällen zu kleinen zeitlichen Verzögerungen kommt, bitten wir um Ihr Verständnis. 

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

Das Team von purpix.

Opening GALA-NIGHT im Alpha

Opening GALA-NIGHT im Alpha

Rott am Inn ist um eine Attraktion reicher. Am 5. Februar 2020 hat dort ein neues Restaurant aufgemacht. An einer prominenten Stelle mitten im Ort befindet sich das ALPHA. Die Rotter und viele Besucher aus den umliegenden Städten und Gemeinden kennen das Gebäude an der Kreuzung, wo die Münchener Straße und die Bahnhofstraße spitz zum Marktplatz 12 aufeinander zulaufen. Hier befand sich schon immer eine Gaststätte mit regem Zulauf. Die Räumlichkeiten sind jetzt nicht nur neu gestaltet, sondern das ALPHA bietet auch ein ganz neues Konzept. Mit Nicole und Ernest haben zwei junge Fachkräfte viel Herzblut investiert, um mit dem ALPHA einen neuen gastronomischen Anziehungspunkt zu schaffen.

Eine Gala-Night für alle Mitwirkenden

Am Vorabend der Eröffnung ließen es sich Nicole und Ernest nicht nehmen, alle diejenigen einzuladen, die sie auf dem langen Weg der Renovierung bis zur Neueröffnung begleitet hatten. Natürlich muss so ein Restaurant auch auf sich aufmerksam machen, daher waren mit Ramona und mir, der Karin, auch zwei Vertreter der Werbeagentur purpix aus Wasserburg zu Tisch gebeten worden. Zunächst erschien uns der Begriff “Opening GALA-NIGHT” ein klein wenig hochgestochen, aber wir wurden eines Besseren belehrt. Das ganze Team aus dem ALPHA hatte wirklich alles aufgeboten, was zu einer Galanacht dazugehört. Mit einem Sektempfang und einer Dankesrede begann der denkwürdige Abend für die etwa 30 geladenen Gäste. Das Beste für uns zwei war natürlich, dass wir mitsamt der Partner kommen durften, was sich die beiden Herren auch nicht entgehen ließen. So saßen wir also zu viert in einem wunderschön eingerichteten Gastraum, der tatsächlich mit viel Liebe zum Detail zu einem echten Schmuckstück gestaltet worden ist. Jedes Restaurant lebt neben seiner Küche auch von seiner Atmosphäre, und davon verfügt das ALPHA in Rott tatsächlich über eine ganz besondere. Gemütlich, beschwingt und originell eingerichtet, so lässt man den Blick gerne durch den Raum schweifen.

Eine hervorragende Küche!

So harrten wir an unserem Tisch der guten Sachen, die da kommen sollten. Mit einem erstklassigen Service und einer stilvollen Live-Musik kamen wir in den nächsten Stunden aus dem Staunen kaum heraus. Nach und nach wurde uns ein Neun!-Gänge-Menü serviert, das wirklich von einer ausgezeichneten Qualität war. Wir durften richtig schlemmen. Ein butterzarter Rehrücken in Kräuterkruste bildete neben den zwei verschiedenen Arten Fischtellern sicherlich den Höhepunkt. Dieser hätte es nach den leckeren Vorspeisen fast geschafft, uns von den zwei verschiedenen Desserts abzuhalten. Aber nur fast, denn wir konnten mit einem vorzüglichen Wein immer wieder angemessen pausieren. Tatsächlich genossen wir einen wunderbaren Abend und können von unserer Seite aus die Küche, das Team, den Service und das ganze ALPHA nur empfehlen.

Das ALPHA bietet für jeden das richtige

Das ALPHA bietet seinen Gästen die verschiedensten Gerichte à la carte und wird sich vor allem mit exklusiven Themen-Abenden empfehlen. Kleine und große Gerichte aus unterschiedlichen Ländern und Traditionen werden das ganze Können der Küche zeigen und immer wieder für Abwechslung sorgen. Daneben werden viele gängige Menüs auch “To-Go” angeboten werden, damit man sich für daheim versorgen kann. Ein Gewinn für Rott ist das ALPHA allemal. Wir hoffen natürlich, dass auch Sie bald einen der ALPHA-Flyer von purpix als Anlass nehmen werden, den kleinen Ausflug nach Rott am Inn zu unternehmen.

purpix unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Schnaitsee!

purpix unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Schnaitsee!

Von wegen, es gibt keine Helden mehr. Die echten Helden in unserer Gesellschaft sind die, die im Ehrenamt zum Wohle anderer tätig sind. Ohne solche Mitmenschen würde bei uns im Land sehr vieles schiefgehen. Wenn diese Ehrenamtlichen dazu auch noch bereit sind, Kopf und Kragen für andere zu riskieren, dann verdient das wahrlich unsere Hochachtung. In Schnaitsee machen das die freiwilligen Feuerwehrler bereits seit 150 Jahren, also im Juni 2020. Da diese Truppe auch richtig feiern kann, veranstalten sie ab dem 25. Juni 2020 gleich eine ganze Festwoche.

purpix hat das zum Anlass genommen, die Freiwillige Feuerwehr Schnaitsee zu sponsern. Das heißt für uns, dass wir der Feuerwehr mit dem unter die Arme greifen, was wir am besten können. Unser Sponsoring sieht folgendermaßen aus:

  • Entwurf eines „Corporate Designs“
  • Die zünftige Website ist gestaltet und programmiert
  • Wir designen und gestalten die nötigen Flyer, Plakate und Banner
  • und beraten die Feuerwehrler in allen Online-Fragen

Die Banner für den Bauzaun hängen schon, wie man auf dem Foto erkennen kann.

Diese Festwoche wird bestimmt eine ordentliche Gaudi für Schnaitsee und Umgebung. Da sich das ganze vom Donnerstag bis hin zum Montag abspielt, braucht man auch nicht allzu viele Urlaubstage nehmen, wenn man die ganze Zeit dabei sein will. Das Programm hat es in sich:

  • Am Donnerstag, den 25.6. beginnt es um 19:00 mit dem Bieranstich und der Obinger Blaskapelle. Das wird schön und laut!
  • Am Freitag geht’s ab 18:30 mit dem Einlass weiter. Ab 20:00 tagt ein Kabarett, das musikalisch von der Altneihauser Feierwehrkapell’n getragen wird.
  • Am Samstag steigt ab 19:00 das Wein- und Weißbierfest, an dem sich die “Bayern Rocker” ordentlich austoben werden.
  • Am Sonntag wird´s anstrengend. Als echter Festsonntag geht’s nämlich schon um 8:00 los. Aber die Musi kommt von “De junge Greadoia”, zusammen mit viel Kaffee wird’s richtig gut werden.
  • Am Montag Abend gibt es feste Nahrung: Beim Kesselfleischessen spielt ab 19:00 der Musikverein Schnaitsee auf. Dann ist die Festwoche um.

Wir von purpix freuen uns schon richtig auf das Fest und hoffen inständig, dass die Wettergötter ein Einsehen haben. Wir sehen uns dort!

Das Team 2020

Das Team 2020

Es ging hoch her in den letzten paar Jahren. Vor allem wurde der Bereich Online Marketing mehr und mehr ausgebaut. Seit 2019 sind wir wieder ein Ausbildungsbetrieb und bilden mittlerweile unsere dritte Auszubildende, die Vroni, aus. Ebenfalls kümmert sich nun schon seit einer Weile unsere Karin um das Projektmanagement. Natürlich gibt es noch die „alten Hasen“ wie Ronny, Hartwig, Carsten, Ramona und unseren Chef. Sehen Sie hier das aktuelle und perfekt aufgestellte Team 2020 von purpix.

Schau hier. Der, die, das wars:


Notice: Undefined offset: 0 in /www/htdocs/w00e5bb4/00_purpix-Homepage/wp-content/themes/purpix_2019/author.php on line 61
der is kein Redakteuer sondern pp-adminIhr Poster: pp-admin
Was macht der Poster: